Achtung: Um eine korrekte Darstellung zu erhalten, muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein! Ohne Javascript stehen Ihnen wichtige Funktionen dieser Seite nicht zur Verfügung.

Katholische Hochschulgemeinde, KHG

Wohnen für Hilfe

Projekt der KHG und des Caritasverbandes Würzburg

„Wohnen für Hilfe“ bedeutet, dass Studierende mietfrei bei einem Vermieter wohnen können. Im Gegenzug leisten sie pro Quadratmeter Wohnfläche eine Stunde im Monat kleine Hilfsleistungen im Alltag – z.B. Unterstützung im Haushalt oder Garten, Einkaufen, PC/Handy erklären, Hausaufgabenbetreuung/Nachhilfe, gemeinsame Aktivitäten, Gesellschaft leisten, Hilfe bei Schreibarbeiten u.v.m. Studierender und Vermieter vereinbaren diese Hilfeleistungen individuell und halten sie in einem Vertrag fest. Ausgeschlossen sind jedoch Pflegeleistungen jeglicher Art sowie 24-Stunden Betreuungen. Vermieter können alle Menschen mit freiem Wohnraum sein, insbesondere aber Senioren, Familien mit Kindern, Alleinerziehende oder Menschen mit Behinderung. Die entstehenden Nebenkosten (wie z. B. Heizung, Strom, Wasser) trägt der/die Studierende jedoch selbst.

Konkrete Wohnraumangebote findest du auch im Internet unter www.wfh-wuerzburg.de oder auf unserer Facebook-Seite.

Bei Interesse und Fragen rund um das Projekt melde Dich bitte per Email:

 oder telefonisch unter Tel.: 0931/38659-128, Fax: 0931/38659-199

Katholische Studenten-Wohnheime der Studentenburse Würzburg e.V.:

Thomas-Morus-Burse (neben KHG), Hofstallstr. 4a
Edith-Stein-Haus, Martin-Luther-Str. 13
Ferdinandeum, Schlörstr. 2
Karlsburse, Peter-Schneider-Str. 1
Georg-Häfner-Haus, Mönchbergstr. 22

Antragsformulare unter www.studentenburse.de

Wohnen für Hilfe


 
Test